Wertpapierkredit

Ein Wertpapierkredit (auch Lombardkredit genannt) ist ein Darlehen, mit dem Vermögensgegenstände beliehen werden können. In der Regel wird diese Kreditform vor allem bei Aktiendepots genutzt, um kurzfristig finanziellen Spielraum zu erhalten. In einer Phase, in der viel Kapital an Wertpapiere gebunden ist, möchten Anleger oftmals kurzfristig einzelne Trends verfolgen. Hier kann man mit einem Lombardkredit einfach und ohne hohe Zinsbelastung das Aktiendepot beleihen.

Die verschiedenen Aktiendepot Anbieter bieten meist eigene Kreditangebote, wobei durchaus auch Darlehen von externen Geldhäusern oder Kreditgebern in Anspruch genommen werden können. Die Verzinsung bei einem Aktienkredit liegt meist aktuell bei rund 5 %. Wichtig hierfür ist, dass das Depot einen Mindestbetrag an Einlage aufweisen muss. Dieser Wert variiert je nach Aktienbroker und kann zwischen 3.000 und 5.000 Euro liegen, teilweise auch höher oder niedriger.

Investoren und Anleger sollten bei dieser Kreditart beachten, dass das Risiko eines Komplettverlustes auch bei konservativen Anlagestrategien nie ganz ausgeschlossen werden kann. So sicher ein kurzfristiger Trend auch scheint, Anleger werden mit diesem Kredit oftmals dazu verleitet, sich finanziell zu übernehmen. Die Beleihung von Wertpapierdepots und Aktien nennt man auch “Hebel”. Bei einem Hebel von 1,25 beispielsweise kommen auf alle 1.000 € Eigenkapital 250 € Kreditkapital. Wenn ein solcher Kredit in Anspruch genommen wird, steigt auch der Druck, eine gute Rendite zu erwirtschaften und die Risikobereitschaft des Anlegers wird unter Umständen erhöht.

Profi-Anleger könne mit einem Wertpapierkredit sehr gut den eigenen Spielraum kurzfristig erweitern und selbst bei einer hohen Kapitalbindung des Depotwerts noch Trends mitnehmen. Einsteiger und unerfahrene Trader sollten von diesen Darlehen jedoch eher die Finger lassen: Das Verlustrisiko, sowie die Steigerung der Risikobereitschaft beim Anlegen durch den Zwang zum Ausgleich der Zinsbelastung können zu Fehlern beim Investieren führen. Wie die Konditionen für die Wertpapierkredite bei Ihrem Depotanbieter genau aussehen, erfahren Sie meist direkt von diesem.